Public Relations Perception Management

DE  |  EN

Krisenkommunikation

Industrie


Kommunikation im Krisenfall lohnt sich

Gute Kommunikation zahlt sich auch im Krisenfall aus. Sie dient oft nicht nur der Schadenbegrenzung sondern bereitet auch Wege aus der Krise. Ein Kunde von cometris entschied aus strategischen Überlegungen, eine Fabrik im Kanton Tessin zu schliessen. Die Kommunikation dieses Schrittes war anspruchsvoll: Zum einen ging es um ein sehr traditionsreiches Werk mit einer über hundertjährigen Geschichte, starker Präsenz der Gewerkschaften und tiefer Verwurzelung in der Region. Zum anderen sollte das Werk noch rund ein Jahr über den Schliessungsentscheid hinaus betrieben werden und war deshalb auf die Mitwirkung der rund 50 Mitarbeitenden angewiesen. Darüber hinaus hatte der Vorgang naturgemäss auch für andere Werke in Europa Signalwirkung.

Zusammen mit dem Management des Unternehmens und der Werksleitung vor Ort erarbeitete cometris ein detailliertes Kommunikationskonzept. Dazu gehörte ein in sich schlüssiges Ablaufkonzept, die Festlegung der Kernbotschaften, ein intensives Medientraining sowie die Vorbereitung der Präsentationen vor den Mitarbeitenden.

Am Kommunikationstag steuerte das Team von cometris den Informationsablauf und betreute die anwesenden Medien. Das Management konzentrierte sich auf die Mitarbeitergespräche sowie Termine mit weiteren Stakeholdern. Auf der Basis des so erhaltenen Vertrauens konnten in der Folge erfolgreich Sozialplanverhandlungen mit den Gewerkschaften geführt und das Werk bis zum betrieblich notwendigen Schliessungstermin betrieben werden.